Paartherapie

"Jemanden lieben heißt ein für die anderen unsichtbares Wunder zu sehen."  Mauriac

Liebe und Paarbeziehung

Verlieben passiert schnell, die Liebe halten und eine erfüllte Beziehung leben bringt Arbeit und Herausforderung mit sich. Liebe führt uns nicht nur zu einander sondern immer auch zu uns selbst.

 

Wir suchen uns unseren Partner/Partnerin nicht zufällig aus, sondern verlieben uns oft in jemanden, der/die uns anfangs sehr fasziniert, da er/sie etwas hat, was wir nicht haben.

Mit der Zeit kann genau dies zu Konflikten führen. Es birgt jedoch auch das Potential zur Entwicklung - von uns selbst und der Paarbeziehung.

 

Die gelungene Liebe ist ein aktiver Prozess.

Methoden

 

Paartherapie ist meistens nicht eine einmalige Beratungsleistung, sondern ein Prozess, auf den sich das Paar einlässt, um einen guten Weg zu finden und der sich über größere Abstände und mehrere Einheiten erstreckt.

 

Auch in der Paartherapie arbeite ich gern integrativ und methodenübergreifend:

 

  • Ich verwende den geführten Paardialog aus der existenzanalytischen Paartnerhapie (angelehnt an Imago),

  • sowie Techniken aus der Emotionsfokussierten Paartherapie (EFT), systemischen Paar- und Sexualtherapie und Verhaltenstherapie,

  • ich nutze verbale und nonverbale Übungen aus der Paarsynthese

  • und arbeite gern mit Symbolen und Therapiekarten.

 

 

Ziele

 

In der Paartherapie geht es mir darum, dass Sie sich als Paar wieder begegnen, in den Dialog kommen und Ihre Liebe wieder spüren können.

 

Dabei lernen Sie Regeln der konstruktiven Kommunikation, sich gegenseitig die Achtung und Wertschätzung auszudrücken und die Perspektive des anderen zu übernehmen, um ihre/n Partner/in besser verstehen zu können.

 

Auf dieser Grundlage können die angesammelten Verletzungen bearbeitet, Lösungen gefunden und Krisen bewältigt werden.